Die Fortnahme von Tieren aus tierschutzrechtlicher Sicht unter besonderer Berücksichtigung der Probleme in Fällen des Animal-Hoarding

  • Inhalt der Arbeit ist die Darstellung, inwieweit die zuständige Behörde in Fällen, in denen gegen das Tierschutzgesetz verstoßen wird, durch die Fortnahme der Tiere eingreifen kann und welche spezifischen Probleme es speziell in den Fällen des Tierhortens gibt. Eingegangen wird zunächst auf die rechtlichen Grundlagen, die dem behördlichen Handeln im Tierschutzbereich und der Fortnahme zugrundeliegen. Weiter wird aufgezeigt, welche tierschutzrechtlichen Verstöße und sonstigen Voraussetzungen einer Fortnahme zugrundeliegen. Außerdem werden sowohl die Möglichkeiten des Umgangs mit den fortgenommenen Tieren als auch die Kostenfrage in diesem Zusammenhang dargestellt. Im Themengebiet des Animal Hoarding wird definiert, um was genau es sich bei diesem Syndrom handelt, welche Ursachen es hat und wie es erkannt werden kann. Schlussendlich werden Probleme in verschiedenen Bereichen und eventuelle Lösungsansätze bei der Wegnahme der Tiere in diesen Fällen aufgezeigt.

Download full text files

Export metadata

  • Export Bibtex
  • Export RIS

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Jennifer Senft
URN:urn:nbn:de:bsz:1147-opus3051
Referee:Wolfgang Altpeter, Martina Dann
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2012/02/01
Publishing Institution:Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen
Release Date:2012/02/01
GND Keyword:Tierschutz; Tierschutzrecht
Institutes:Fakultät 1: Management und Recht
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 34 Recht / 340 Recht

$Rev: 12793 $