Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Maschinelle Daten(weiter)verarbeitung durch die Deutsche Finanzverwaltung – steuerlicher Datenschutz im Lichte unions- und verfassungsrechtlicher Vorgaben

  • Mit dem vorliegenden Beitrag wird die Bedeutung maschinell auswertbarer Datenbasen für die Funktionsweise der elektronischen Risikomanagementsysteme der deutschen Finanzverwaltung aufgezeigt. Die vorhandenen Datenbestände können für eine Vielzahl von Zwecken genutzt oder miteinander verknüpft werden. Daher stehen unter Berücksichtigung des datenschutzrechtlichen Grundsatzes der Zweckbindung die unions- und verfassungsrechtlichen Rechtsgrundlagen zur (Weiter-)Verarbeitung der Daten im Fokus der Ausführungen.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Christoph Schmidt
URL:https://jusletter-it.weblaw.ch/issues/2021/25-Februar-2021/07_datenschutz_und_p_be5864848c.html
DOI:https://doi.org/10.38023/1d4ea586-293b-4082-af67-c8cf804c90fd
Parent Title (German):Jusletter IT. - 25. Februar 2021
Publisher:Weblaw
Place of publication:Bern
Document Type:Article
Language:German
Year of Completion:2021
Release Date:2022/11/22
Licence (German):License LogoUrheberrechtlich geschützt