Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Organisationseinheiten gemäß § 18 Abs. 4f UStG - Gestaltungsmöglichkeiten und Rechtsfolgen

  • Dem Grundsatz der Unternehmenseinheit folgend haben Bund und Länder lediglich ein Unternehmen. Allerdings wäre die Abgabe einer einheitlichen Erklärung für sämtliche Tätigkeiten der diesen Gebietskörperschaften zuzurechnenden Organe mit hohen Hürden verbunden. Daher sieht § 18 Abs. 4 f UStG eine Delegationsmöglichkeit umsatzsteuerrechtlicher Rechte und Pflichten auf einzelne Organisationseinheiten vor.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Tanja Leibold, Gabi Meissner
URL:https://bsz.ibs-bw.de/hslb?service=direct/0/Home/$DirectLink&sp=SOPAC51&sp=SAKSWB-IdNr478506228
ISSN:0049-223X
Parent Title (German):Der Steuerberater : StB. - Frankfurt/Main: Dt. Fachverl.
Publisher:Deustcher Fachverlag
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2022/11/20
Release Date:2022/11/22
Tag:Tax Compliance, § 18 Abs. 4f UStG, Besteuerung der öffentlichen Hand, Landesverwaltung
Volume:73.2022
Issue:7/8
First Page:212
Last Page:217
Note:
Als Online-Ausgabe im Bestand der HVF-Bibliothek verfügbar.
Institutes:Fakultät 2: Steuer- und Wirtschaftsrecht
Licence (German):License LogoUrheberrechtlich geschützt