Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Brennpunkt Brenner - Die alpenländische Verkehrszusammenarbeit an der Brennerautobahn

  • In dieser wissenschaftlichen Arbeit wurde die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Bereich der Verkehrspolitik an der Brennerautobahn untersucht. Ziel der Arbeit war es, zunächst die Frage zu beantworten, inwieweit diese Zusammenarbeit dem Konzept der Multilevel Governance entspricht, um anschließend zu klären, wie es den Akteuren gelingt, ihre Interessen im Rahmen der Kooperation durchzusetzen. In diesem Sinne wurden exemplarisch zwei zentrale Entscheidungssituationen ausgewählt und nach Fritz W. Scharpf (2000) hinsichtlich ihrer situativen Rahmenbedingungen, Akteuren- und Akteurskonstellationen, der Entscheidungsarena und Interaktionsformen analysiert. Die Datengrundlage hierfür bildeten 6 qualitativen Experteninterviews. Die Arbeit unterstreicht die Bedeutung des Zusammenspiels mehrerer Ebenen in der Politikgestaltung und kann auf andere grenzüberschreitende Infrastrukturprojekte übertragen werden.

Export metadata

Additional Services

Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Maria Kreutz
URN:urn:nbn:de:bsz:1147-opus4-50217
Referee:Jörg Röber, Annegret Eppler
Document Type:Master's Thesis
Language:German
Year of Completion:2023
Publishing Institution:Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen
Granting Institution:Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen, MA: Master of Arts
Date of final exam:2023/07/31
Release Date:2024/01/15
Page Number:73
To order the print edition:1878106163
Institutes:MA: Master of Arts
Licence (German):License LogoCreative Commons - CC BY-NC-ND - Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International