Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Investitionen in den BRICS- Staaten aus steuerlicher Sicht, Teil 5: Südafrika

  • Dieser Beitrag setzt den Aufsatz Investitionen in den BRICS-Staaten aus steuerlicher Sicht mit Teil II. 5. Südafrika fort. Der erste Beitrag ist in BB 2013, 1431 (Heft 24), der Beitrag zu Russland in BB 2013, 2269 (Heft 38), der Beitrag zu Indien in BB 2013, 2717 (Heft 45) und der Beitrag zu China in BB 2014, 347 (Heft 7) erschienen. Südafrika hat ein Wachstum von unter 3 %, die Regierung hat es durch hohe Lohnkosten, ein starres Arbeitsrecht und eine katastrophale Bildungspolitik versäumt, das Land für ausländische Investoren attraktiv zu machen (vgl. StZ v. 7.9.2013, 13). Der neue Präsident des Maschinenbauverbandes appelliert zwar, Afrika (konkret nennt er Kenia, Nigeria, Südafrika) nicht zu ignorieren, sieht die Länder aber noch länger als Ziele von Exporten (vgl. StZ v. 19.10.2013, 13).

Export metadata

Additional Services

Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Angelika Dölker
URL:https://bsz.ibs-bw.de/hslb?service=direct/0/Home/$DirectLink&sp=SOPAC51&sp=SAKSWB-IdNr363754350
ISSN:0340-7918
Parent Title (German):Betriebs-Berater : BB
Publisher:dfv-Mediengruppe
Place of publication:Frankfurt/M.
Document Type:Article
Language:German
Year of Completion:2014
Release Date:2024/01/15
Volume:69.2014
Issue:8
First Page:410
Last Page:412
Note:
Im Bestand der HVF-Bibliothek als Print- und elektronische Ausgabe verfügbar.
Institutes:Fakultät 2: Steuer- und Wirtschaftsrecht
Licence (German):License LogoUrheberrechtlich geschützt