Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Grundpfandrechte als Buchrechte in digitalen Zeiten?

  • Schon bei der Erstellung des BGB wurde jahrelang diskutiert, ob Rechte im Grundbuch als Brief- oder als Buchrecht geführt werden. Man entschied sich letztlich für das Briefrecht. Es besteht die Möglichkeit, durch Zusatzvereinbarung den Brief auszuschließen; dieses Buchrecht ist seit Jahren üblich. Heute sind auch die Grundbücher digitalisiert, weshalb die Frage aufgeworfen ist, ob sich das BGB ggf. anpassen und die Situation von Brief- und Buchrecht umgekehren sollte?

Export metadata

Additional Services

Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Peter Eisenbarth
URL:https://bsz.ibs-bw.de/hslb?service=direct/0/Home/$DirectLink&sp=SOPAC51&sp=SAKSWB-IdNr597542953
ISSN:1867-7002
Parent Title (German):Ausbildung, Prüfung, Fachpraxis : apf ; Zeitschrift für die staatliche und kommunale Verwaltung
Publisher:Boorberg
Place of publication:Stuttgart
Document Type:Article
Language:German
Year of Completion:2024
Date of first Publication:2024/01/15
Release Date:2024/02/19
Tag:Briefrecht; Buchrecht; Grundbuch; Grundpfandrechte
Volume:50.2024
Issue:1
First Page:4
Last Page:7
Note:
Im Bestand der HVF-Bibliothek als Printausgabe verfügbar.
Institutes:Fakultät 1: Management und Recht
Licence (German):License LogoUrheberrechtlich geschützt