Die veränderte Praxis der FAG-Förderung der Kleinkindbetreuung ab 2015 und ihre Auswirkungen auf eine Gemeinde - am Beispiel der Stadt Schwäbisch Hall

  • 2013 kam es zur einer Änderung des Baden-Württembergischen Finanzausgleichsgesetzt hinsichtlich des Kleinkindlastenausgleichs (§ 29c FAG). Diese Änderung führte vielfach jedoch nicht – wie vom Land zugesagt und den Kommunen erwartet – zu einer Steigerung der Zuweisungsbeträge. Die vor-liegende Arbeit untersucht das neue Berechnungsverfahren, zeigt am Beispiel der Stadt Schwäbisch Hall Gründe für die Zuweisungsverringerung auf und erarbeitet Handlungsempfehlungen für diese Kommunen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Raphael Reuß
URN:urn:nbn:urn:nbn:de:bsz:1147-opus4-3995
Referee:Wolfgang Rieth, Oskar Gruber
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2015/03/31
Date of first Publication:2015/06/19
Publishing Institution:Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen
Granting Institution:Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen, Fakultät 1: Management und Recht
Release Date:2015/06/19
Institutes:Fakultät 1: Management und Recht
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Nicht kommerziell-Keine Bearbeitung